Audioproduktion mit Hinhörfaktor.

NomySound

Hier entlang
audioproduzent

Audioproduzent Simon Kamphans

Als studierter Magister verfüge ich über Denkwerkzeuge der Geisteswissenschaften.
Als Audioegineer treibt mich die Faszination für Ton- und Digitaltechnik.
Als NomySound vereine ich diese beiden Welten.

Professionelle Sprachaufnahme inkl. Sprachregie

Ich bin spezialisiert auf die Aufnahme von gesprochenem Wort. Ich drücke nicht nur den Record-Knopf, sondern betreue Sie umfassend vor und hinter dem Mikrofon.

Audioproduktion

Ob Hörspiel, Podcast oder Erklärvideo: Bei allem, was ich tue, bin ich immer im Auftrag des bestmöglichen Sounds unterwegs. Hierfür kommt ausschließlich erlesene Audiotechnik zum Einsatz.

Radiokunst

Neben meinem Angebot als Audio-Dienstleister realisiere ich als freier Autor und Regisseur Hörspielproduktionen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Seminare

Praxisnah und motivierend gebe ich Audio-Know-How weiter. Ob in der Gruppe oder im Einzelcoaching – die Anforderungen und Wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmen den Fokus.

ohr_zitat

"DAS AUGE FÜHRT DEN MENSCHEN IN DIE WELT, DAS OHR FÜHRT DIE WELT IN DEN MENSCHEN EIN."
Lorenz Oken, 1771-1851

leistungen

Wie kann ich behilflich sein?

Als Audioproduzent biete ich ein breitgefächertes Leistungsspektrum an.

Sprachaufnahme

inkl. professionelle Sprachregie

Sounddesign

Geräusch- und Musikvertonung

Hörspiel & Hörbuch

Realisation von Wortproduktionen

Audiorestauration

O-Ton-Bearbeitung und Rauschentfernung

Dramaturgie

Dramaturgische Skript-Beratung für Hörspiel, Feature und Audioguide

Seminare

Audio-Workshops für Schüler & Profis, Teambuilding-Events

zufriedene-kunden

Zufriedene Kunden

  • REWE Group
  • Klasse 2000 e.V.
  • Headroom Verlag
  • WDR 1LIVE
  • rbb Kulturradio
  • ASB
  • gamigo
  • Deutschlandfunk
  • Universität zu Köln
  • LAUT! Records
  • brainbits Internetagentur
  • ich.tv Filmproduktion
hoerspielproduzent
simon_kamphans_hoerspielproduzent_01

Als Töpfer-Sohn wurde mir der natürliche Umgang mit Ton in die Wiege gelegt – auch wenn ich mich später für die nicht-materielle Form von Ton entschied. Bereits während meines Studiums in Köln wurde ich zum Radiomacher, seltener selbst am Mikro als vielmehr hinter den Kulissen als kreativer Kopf, Sounddesigner und Techniker vom Dienst. Der Schritt zum Hörspiel war also nur noch eine Frage der Zeit: seit 2008 hält meine Auseinandersetzung mit und die Faszination für diese originäre Radiokunstform an.
Neben redaktionellen und dramaturgischen Tätigkeiten bei Deutschlands einziger jungen Radiowelle, die wöchentliche Hörspielsendungen im Programm hat, waren es die eigenen Hörspiele, die mich zum Hörspielproduzenten werden ließen. Meine wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Genre spiegelt sich in meiner Magisterarbeit über binaurale Stereofonie in Hörspielen wider.

Auszeichnungen (Auswahl)

  • hr2-Hörbuchbestenliste, Platz 1 “Kinder- und Jugendhörbücher des Monats” (März 2018)
  • Kurd-Laßwitz-Preis (Shortlist Hörspiel, 2017)
  • Grand Prix Nova (Shortlist, 2016)
  • ARD Premiere im Netz, Gewinner (2010)
  • Brennendes kurzes Mikrofon, Berliner Hörspielfestival (2010)
  • Beste Montage, Leipziger Hörspielsommer (2011)
  • 1LIVE Heimspiel (2008)

Hörspiel & Feature (Regie)

  • “Die Hitmaschine” (in Arbeit) (Deutschlandfunk 2018)
  • “W.A. Mozart – Wunderkind & Musikrebell” (ZEIT 2017/headroom Verlag 2018)
  • “DJ Killed The Popstar” (WDR 2016)
  • “Pimp My Brain” (rbb 2016)
  • “Glück up your life!” (WDR 2013)
  • “#finale. Quelle: Fremdmaterial” (NomySound 2012)
  • “Pelemele und der Geschenkefluch” (LAUT Records 2011)
  • “Kennst du schon Ken?” (NomySound 2010)

Hörspiel & Feature (Autor)

  • “Unser Wald. Auf Entdeckungsreise zu Fuchs, Farn und Fabelwesen” (headroom Verlag 2018)
  • “Die Hitmaschine” (in Arbeit), Co-Autorin Ina Plodroch (Deutschlandfunk 2018)
  • “DJ Killed The Popstar”, Co-Autorin Ina Plodroch (WDR 2016)
  • “Pimp my Brain!”, Co-Autor Matthias Lang (rbb 2016)
  • “Glück up your life!” (WDR 2013)
  • “APPdate”, Co-Autor Matthias Lang (NomySound 2011)
  • “Kennst du schon Ken?”, Co-Autor Matthias Lang (NomySound 2010)
  • “Lowcut”, Co-Autoren Christian Wesener, Mac Kasparek (NomySound 2008)